© Donauschwäbische Arbeitsgemeinschaft in Österreich (DAG), A-1030 Wien. Alle Rechte vorbehalten. Impressum I Danksagung I Haftungsausschluss

Haus der Heimat, Wien

Donauschwäbische Arbeitsgemeinschaft in Österreich (DAG)

Informieren Sie sich untenstehend bzw. hier über die aktuelle Terminübersicht der DAG, des VLÖ und seiner Mitglieder. Wir laden Sie ebenfalls gerne herzlich dazu ein, uns Ihre Veranstaltungshinweise mitzuteilen, wir übernehmen diese gerne in unserer Terminvorschau!            





Termine

Terminübersicht

           „Not und Brot“
Ein Roman über die Geschichte der Donauschwaben vom Ursprung bis zur Vertreibung und Sesshaftmachung in der neuen Heimat


Pressedienst der Donauschwäbischen Arbeitsgemeinschaft (DAG)

Diese Aussendung als PDF herunterladen.



Rückfragehinweis: VLÖ, Haus der Heimat, Ing. Norbert Kapeller, Steingasse 25, A-1030 Wien
T: +43/(0)1/7185905; M: +43/(0)664/3520305; E: norbert.kapeller@vloe.at



PA2012-17; 10. September 2012
Bundesvorsitzender Reimann zeigt sich über die bisherige Arbeit des VLÖ in Sachen serbischer Restitutionsgesetzgebung erfreut


VLÖ kündigt weitere Informationsveranstaltung im Jänner 2013 in Oberösterreich an


„Die organisatorischen Maßnahmen und Weichenstellungen im Zusammenhang mit der serbischen Restitutionsgesetzgebung laufen gut an“, teilt der Bundesvorsitzende des VLÖ, DI Rudolf Reimann, erfreut mit und ist aufgrund des regen Zustromes anspruchsberechtigter Donauschwaben zu den im „Haus der Heimat“ angebotenen Beratungsgesprächen der Neusatzer Rechtsanwaltskanzlei Veber vom Erfolg dieses Weges überzeugt.


„Mehr als 30 Anmeldungen innerhalb von einer Woche zeigen, wie wichtig es ist, dass den Anspruchsberechtigten hier in ihrer neuen Heimat in der Frage der Entschädigung kompetent und unkompliziert mit Beratung zur Seite gestanden wird“, erklärt Reimann.


„Aber nicht nur in Wien beraten die serbischen Anwälte, sondern ab Jänner auch in Oberösterreich. Aufgrund des Ersuchens der Donauschwäbischen Landsmannschaft in Oberösterreich unter der so erfolgreichen Obmannschaft von Ing. Anton Ellmer wird im Jänner 2013 eine Informationsveranstaltung mit den Rechtsanwälten der Kanzlei Veber für Interessierte stattfinden“, so VLÖ-Vorsitzender Reimann weiter und ergänzt: „So ist auch gewährleistet, dass den nicht mehr so mobilen Landsleuten dieser Service auch vor Ort angeboten werden kann, ist doch Oberösterreich für sehr viele Donauschwaben neue Heimat geworden“.


Es ist das Verständnis der VLÖ-Verbandsführung, dass diese für die Mitglieder nicht nur in Sachen Restitution Verhandlungen erfolgreich führt, sondern eben auch bei der Abwicklung hilft. „Die Arbeit in den Vertriebenenverbänden hat daher auch im 67. Jahr nach unserer Vertreibung und nach 60 Jahren Bestehen der Landsmannschaften Sinn und Bedeutung“, ist VLÖ-Vorsitzender Reimann erfreut, über diese positive Arbeit für seine Landsleute berichten zu dürfen.


Pressearchiv  I  Print- und Onlinemedien sowie Kontaktadressen